Ein Nachruf von Katja Gehrmann

Mit dem Jahr 2020 verbindet ein Jeder von uns seine eigene Geschichte.
Leider überwiegend negativ. Corona schwebt über allem. Wir dürfen dieses nicht, wir dürfen jenes nicht, Rücksicht ist geboten und Vorsicht. Aber auch Zusammenhalt. Langsam stiegen die Zahlen von Monat zu Monat. Kannte man anfangs noch niemanden, der betroffen war, vermehrte sich auch dies. Und jetzt, seit November überschlagen sich die Zahlen der Ansteckungen. Und auch unseren Norbert Becker erwischte es. Er wusste nicht wo er sich angesteckt hat. So unglaublich vorsichtig war er. Am 14. November hatten wir noch unsere Haushaltsklausurtagung und er schaltete sich gut gelaunt und fit per Videokonferenz dazu. Da war noch alles ok. Und dann irgendwann in der Woche muss es passiert sein. Obwohl er sich doch an alles hielt. Unser Norbert! Auf den stets Verlass war. Ein Seulberger Partei-Urgestein. Auch im Schützenverein, beim Ortsgericht und überhaupt in Seulberg war er stets aktiv. Für uns war er ein wichtiger Ratgeber. Er brachte sich mit seiner ruhigen, sachlichen Art und seinem trockenen, herrlichen Humor immer ein.
Auf die Klausurtagungen kam er überall mit und auch wenn er unser ältestes Fraktionsmitglied war, so war er keinesfalls der langsamste. Gerne erinnere ich mich zum Beispiel vor zwei Jahren an Heidelberg zurück. Quer durch die Stadt hast Du mich gescheucht, Norbert! Ich sagte: "Komm, lass uns ein Taxi nehmen!" Und Du sagtest, "doch nicht für die paar Meter!" (8km sind wir dann gelaufen! Mal eben so, mit Umweg vom abendlichen Restaurant zum Hotel ;-) )
Nun bleibt uns ein Gruß gen Himmel! Danke, Norbert! Du hast uns auch gezeigt wie nah Corona ist. Das es einfach zuschlägt. Erbarmungslos. Ohne das man den Herd kennt. Du hast gekämpft gegen die Krankheit. Du wolltest es allen zeigen. So wie Du es sonst gemacht hast. Nur dieses Mal war sie stärker, diese Krankheit, die 2020 einfach kam ohne zu fragen und die uns alle lehrt, dass wir auch mal machtlos sind. Das es einfach nur hilft, zusammen zu halten, aber mit Abstand. Abstand ist jetzt unser bester Berater. Zu Hause bleiben und damit helfen.
Lieber Norbert, nächstes Jahr im Februar wärest Du 79 Jahre geworden. Zu jung um zu gehen.
In Gedanken sind wir bei Dir und Deiner Familie.

Danke für Dein Engagement in der CDU.
Danke für Dein Engagement für Seulberg.
Danke für die guten Gespräche und Dein Wissen, welches Du mit uns geteilt hast.
Danke für die gute Zeit.
Mach's gut, lieber Norbert, wir werden Dich nie vergessen.
Deine CDU-Fraktion,

Katja Gehrmann
Fraktionsvorsitzende

« CDU Friedrichsdorf steht für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum